Warning: Parameter 2 to M_DataMapper::set_custom_wp_query_where() expected to be a reference, value given in /var/www/clients/client2701/web7074/web/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to M_DataMapper::set_custom_wp_query_groupby() expected to be a reference, value given in /var/www/clients/client2701/web7074/web/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to M_DataMapper::set_custom_wp_query_fields() expected to be a reference, value given in /var/www/clients/client2701/web7074/web/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to M_DataMapper::set_custom_wp_query() expected to be a reference, value given in /var/www/clients/client2701/web7074/web/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298
Grüne Hochschulgruppe – GHG » Blog Archiv » „Es geht nicht um eine Entscheidungsstruktur im Sinne von Mitbestimmung“
Grüne Hochschulgruppe – GHG
Willkommen auf » „Es geht nicht um eine Entscheidungsstruktur im Sinne von Mitbestimmung“

„Es geht nicht um eine Entscheidungsstruktur im Sinne von Mitbestimmung“

In der Ferien-Sitzung des Akademischen Senats lässt Dieter Lenzen die Strategischen Zentren vorstellen, mit der die Freie Universität im kommenden Exzellenzwettbewerb erfolgreich sein will. Für Mitbestimmung ist in System Lenzen kein Platz.

Die Universität war in der Auftaktrunde des Exzellenzwettbewerbs bekanntermaßen erfolgreich gewesen und hat insgesamt drei Exzellenzcluster, drei Graduiertenschulen sowie mehrere Beteiligungen an Projekten anderer Berliner Unis an Land gezogen. Doch in Zukunft werde dieser Wettbewerb „noch intensiver“, darum will der Präsidium und AS drei „Strategische Zentren“ bilden. Das erste davon, das „Zentrum für Cluster-Entwicklung“ (auch Center for Cluster Development, CCD) wurde am Mittwoch den Mitgliedern des Akademischen Senats vorgestellt.

Einige AS-Mitglieder fragten sich, wo in der zukünftigen Struktur die Gremien wie Akademischer Senat oder Forschungskommission vorkommen. Schließlich muss die Universität nicht nur die Anschlussfinanzierung aus eigenen Mitteln sicher stellen, sondern die Mehrarbeit ihrer Mitglieder zur Einwerbung von Forschungsprojekten in Rechnung stellen, wie Mechthild Leutner anmerkte. Eine Anbindung an die Forschungskommission sei daher geboten und in der derzeitigen Struktur nicht vorgesehen. Ebenso kritisierte auch Hajo Funke und Ernst Hoff diese Struktur als „selbstreferenziell“, da die Anbindung an die Gremien fehle.

Präsident Lenzen ficht das nicht an. Er sieht allein das Präsidium in der Verantwortung für die Einwerbung neuer oder erneuerter Cluster und sieht den „Exzellenzrat“ oder den „International Council“ als „Beratungsgruppen für das Präsidium“, die sich das Präsidium „selber aussuchen kann“, so Lenzen während der Sitzung.

Mitschrift AS-Sitzung vom 2. September 2009

Anfragen von Sarah Walz zur AS-Sitzung am 2. September

AS-Antrag von Sarah Walz ‚FU-Leistungsbericht 2008‘

AS-Antrag Sarah Walz Forschungsförderung ‚Vergabekriterien‘

AS-Antrag Sarah Walz Forschungsförderung ‚Hinweispflicht‘

AS-Antrag Sarah Walz Forschungsförderung ‚Zuständigkeit Forschungskommission‘

Stellungnahme des AS zur Situation der Universitätsmedizin am Benjamin Franklin

Geschäftsordnung Akademischer Senat

Tagesspiegel-Artikel über das Benjamin-Franklin

2 Kommentare




  1. […] Die Grüne Hochschulgruppe hat auf ihrem Blog einen Bericht über die AS-Sitzung vom 02.09.09. […]




  2. […] Nicht-Behandlung des seit zwei AS-Sitzungen (15.07.09: http://www.fu-gruene.de/?p=328 und 02.09.09: http://www.fu-gruene.de/?p=354 ) verschobenen studentischen Antrags zur Nachwahl der Kommission für Lehre und Studium (KfL, […]

Einen Kommentar schreiben